Aktuelles

/Aktuelles
Aktuelles2019-07-14T17:59:09+02:00

Aktuelles

Digitalisierung und Nachhaltigkeit – wie passt das zusammen? Für ein Projekt der Bertelsmann Stiftung leisten CHEM4CHEM’s Experten Katharina Knoll und Dr. Wolfram Keller einen Beitrag, wie immer „aus der Chemie für die Chemie“. Ihren Input geben Sie bitte im folgenden Fragebogen und senden Sie ihn an zentrale@chem-4-chem.com zurück. Unter dieser Mailadresse und der Telefonnummer 06154 800080 erhalten Sie Hilfe bei Rückfragen

Digitalisierung und Nachhaltigkeit – wie passt das zusammen?

Junge Chemiker und Chemikerinnen sehen sich wachsenden Anforderungen der Arbeitgeber aus Industrie und Dienstleistung gegenüber. Sie verfügen am Ende ihres Studiums und in den ersten Berufsjahren über eine ganze Reihe relevanter Kompetenzen, aber eben nicht über alle, auf die es ankommt. Um die eigene Attraktivität für den Arbeitgeber Employability zu schaffen und erhalten, braucht es mehr …

CHE4CHEM – Spezial: Absolventen und Berufseinsteiger

Das ausführliche Whitepaper (100 S.) mit den Ergebnissen und Zusammenfassungen der viel beachteten Studie „Berufe 4.0 – Wie Chemiker und Ingenieure in der digitalen Chemie arbeiten“ sind hier abrufbar. CHEM4CHEM ist aus Berufe 4.0 entstanden, um einige der wichtigsten Erkenntnisse der Studie pragmatisch und zügig umzusetzen

Whitepaper Berufe 4.0
Zusammenfassungen

Chem4Chem bietet Unternehmen, einzelnen Abteilungen oder Projektteams Workshops an, um zu erarbeiten, welche Veränderungen ihrer Prozesse, Aufgabenstrukturen und Kompetenzen ihrer Schlüsselressourcen und ihrer organisatorischen Aufstellung für einen erfolgreichen Weg in die bzw. später in der digitalisierten Chemie erforderlich sind

  • Ziel: Bestandsaufnahme, Vergleich mit dem Wettbewerb, Handlungsbedarfe
    Chem4Chem bietet Unternehmen Workshops an, in denen gemeinsam erarbeitet wird, welche Prozess-, Organisations- und Personalentwicklungsziele sinnvoll sind und durch welche Maßnahmen sie erreicht werden können
  • Ziel: Business Case, mittelfristiger Zeit-Aktions-Plan (Roadmap)
    Sie als Auftraggeber bestimmen den Umfang und die Dauer der Workshops, je nach Budget und Dringlichkeit. Ihre Investition und Ihr Risiko sind minimal, weil es sich i.d.R. um 1-3 tägige Workshops und keine „Rettet-die-Welt-Versprechen“ anderer Dienstleister handelt

Sprechen Sie uns an

Chem4Chem bietet Unternehmen, Abteilungen, Projektteams oder Arbeitskreisen in Universitäten bzw. Hochschulen Seminare zum Thema Kompetenzmanagement ihrer Schlüsselressourcen an

  • Ziel: Bewusstsein und Transparenz schaffen, was Chemie 4.0 ist, welche digitalen Anwendungen für welche Prozesse und Aufgaben in Frage kommen, wie sich dadurch Berufe, Aufgabenbeschreibungen, Kompetenzen, Aufbau- und Ablauforganisation ändern und vor allem, was Unternehmen und Fachkräfte dafür tun müssen

Sie als Auftraggeber bestimmen den Umfang und die Dauer der Workshops, je nach Budget und Dringlichkeit. Ihre Investition und Ihr Risiko sind minimal, weil es sich i.d.R. um 1-2 tägige Seminare bei Ihnen vor Ort handelt

Sprechen Sie uns an

Chem4Chem bietet berufstätigen Chemikern, Ingenieuren, Meistern und Technikern sowie Masteranden und Doktoranden Coaching zum Kompetenzmanagement an, damit sie z.B. Bewerbungsgespräche oder Assessment Center erfolgreicher als ihre weniger gut vorbereiteten Mittbewerber absolvieren

Sie als Einzelner bestimmen den Umfang und damit den Aufwand: Bestandsaufnahme Ihrer Kompetenzen, Abweichungsanalyse zum Soll in der digitalisierten Chemieindustrie und Erstellung eines Maßnahmenplans live oder medienunterstützt rechnet Chem4Chem für beide Seiten fair und transparent nach Aufwand ab

Sprechen Sie uns an

Verschiedene Medien der Branche berichten über die Chem4Chem zu Grunde liegende Initiative Berufe 4.0, einer Umfrage mit über 1.000 Chemikern und Ingenieuren und mehr als 100 Interviews zu ihren Herausforderungen in der Chemie 4.0

Chem4Chem, als Konsequenz der Berufe 4.0 – Initiative entstanden, ist auf diversen Konferenzen und Veranstaltungen präsent

  • „Chemie 4.0 – Verantwortung der Universität für ihre Studierenden“, Universität Siegen am 02. Juli 2019
  • „Chemie 4.0 – Fluch oder Segen für angehende Chemiker“, Hochschule Aalen am 30. April 2019 in Aalen
  • GDCh Seminar „Chemie 4.0 – Was kommt konkret auf mich zu?“ am 21.-22. März 2019 in Frankfurt
  • Abschlusspräsentation beim Smart Process Manufacturing Kongress, „Ideen für die Zukunft“ am 25./26. Oktober in Würzburg
  • World Café im Rahmen des 2. Smart Process Manufacturing Kongress am 25./26. Oktober in Würzburg
  • VAA Werksgruppe im Rahmen des „Lunch & Learn“ am 23. Oktober 2018 in Hanau
  • 82. Lacktagung der GDCh Fachgruppe Lackchemie, am 13. September 2018 in Bayreuth
  • PROCESSNET Jahrestagung am 12. September 2018 in Aachen
  • 4. Return-on-Innovation Workshop, execon partners GmbH, am 7. Juni 2018 in Düsseldorf
  • Arbeiten im Zeitalter von Industrie 4.0, GDCh Forum im Rahmen der ACHEMA am 13. Juni 2018 in Frankfurt
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Ok